Eine vielfältige Gemeinde

Im Kanton Luzern treffen sich Muslime aus der ganzen Welt: es sind ungefähr 14000 Musliminnen und Muslime. IGL strebt danach, die  gesellschaftlichen Interessen der muslimischen Gemeinschaft zu vertreten. IGL ist ein demokratischer Verein, der individuell Muslime vertritt, und ihnen ermöglicht, ihre Bedürfnisse und Angelegenheiten zu veräussern. IGL möchte eine gemeinsame Zukunft  bauen und wünscht sich die Integration der Muslime innerhalb der schweizerischen Gesellschaft und der Umgebung zu vereinfachen. Ein wichtiges Anliegen für die muslimische Gemeinschaft ist, dass die nächsten Generationen ihre religiösen und moralischen Werte bewahren sollen. IGL wünscht sich ausserdem, Missverständnisse und soziale Spannungen abzubauen, um eine friedliche und harmonische Umgebung zwischen den verschiedenen Kulturen und Gemeinschaften im Kanton Luzern zu fördern.  Der konstruktive und sinnvolle Dialog mit der Öffentlichkeit und ihren Vertretern soll IGL vorwärts bringen. Somit ist unser Hauptanliegen die öffentlich rechtliche Anerkennung der muslimischen Gemeinde  im Kanton Luzern.

Unsere Vision

„Wir Muslime wollen eine integrierte, aktive
und gleichgestellte Gemeinschaft
im Kanton Luzern sein.“

Leitbild & Grundsätze von Musliminnen und Muslimen in Kanton Luzern

  1. Islam bedeutet gleichzeitig Frieden und Hingabe. Der Islam sieht sich als eine Religion, in welcher der Mensch seinen Frieden mit sich selbst und mit der Welt durch freiwillige Hingabe an Gott findet.
  2. Glaube: Wir glauben, dass es nur einen Gott gibt und dass Muhammad sein letzter Prophet und Gesandter ist. Wir glauben, dass Gott andere Propheten und Bücher als Rechtleitung gesandt hat. Wir glauben an ein Leben nach dem Tod. Wir glauben an das Paradies und die Hölle. Wir glauben an den Jüngsten Tag. Wir glauben an die Engel Gottes. Wir glauben an den freien Willen jedes Menschen, wobei Gott weiss, was für ihn vorbestimmt ist.
  3. Die Hauptquellen unserer religiösen Rechtleitung sind der heilige Koran, das Vorbild unseres Propheten Muhammad (Sunnah) und die Meinung der Gelehrten. Wir Muslime erledigen unsere Angelegenheiten mit Verstand und Logik.
  4. Die wichtigsten religiösen Pflichten der Muslime sind die fünf Säulen des Islam: das Glaubensbekenntnis, das täglich fünfmalige Gebet, das Fasten im Monat Ramadan, die Pflichtabgabe (Zakat) und die Pilgerfahrt nach Mekka, sowie die Pflicht Gutes zu verbreiten und  Schlechtes zu verbieten.
  5. Persönliche Entwicklung: Wir Muslime streben die stetige Verbesserung unserer geistigen, moralischen und sozialen Aspekte unseres Lebens an. Ausserdem streben wir an, unsere Kenntnisse zu erweitern und zu teilen.
  6. Unsere Gemeinde: Die Familie ist die Grundlage der muslimischen Gemeinschaft. Wir Muslime sind alle Brüder und Schwestern, die
  7. der Islam verbindet. Es ist unsere Pflicht, das Gemeinwohl aller Familien- und Gemeinschaftsmitglieder zu verbessern und uns gegenseitig in Schwierigkeiten und Notfällen zu helfen.
  8. Gleichstellung: Abgeleitet aus den Hauptquellen des Islam, glauben wir an die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir glauben an eine Gleichstellung aller Menschen unterschiedlicher Rassen und Völkern.
  9. Gemeinsame Abrahamitische Werte: Wir teilen gemeinsame Jüdisch-Christlich-Islamische Werte. Wir streben an, den Dialog untereinander weiter zu verbessern und zu intensivieren für eine friedliche, harmonische und nachbarliche Beziehung.
  10. Respekt gegenüber Menschen: Abgeleitet von der islamischen Ethik, ist die Barmherzigkeit gegenüber allen Menschen ein vorrangiges Prinzip in unserer Beziehung.
  11. Unsere Beziehung zum Staat: Wir engagieren uns aktiv im demokratischen Prozess und arbeiten in den bereits etablierten politischen, sozialen und wirtschaftlichen Institutionen der Schweiz und des Kantons Luzern.
  12. Unser Beitrag: Es ist unsere Pflicht als Muslime, für die Verbesserung und das Gemeinwohl der schweizerischen Gesellschaft beizutragen.
  13. Unsere Umwelt: Wir Menschen sind Gottes Statthalter auf dieser Erde. Es ist unsere Verantwortung, unsere Umwelt zu schützen, pflegen und kein Unheil darauf anzurichten.

Dieses Leitbild und diese Grundsätze wurden von allen Moscheen-, islamischen Vereinsmitgliedern und von der Generalversammlung der IGL in 2005 angenommen.

 

 
Nachrichten
18.09.11 Bettag 2011
"auch du betest: erzähl"
04.09.11 Id Fest in Emmenbrücke. Spass für die ganze Familie!
30.08.11 Fastenbrechenfest (Id-ul Fitr). Festgebete: Aktivitäten & Gebet Info.